PARK(ing) Day Berlin - 15. September 2017

Der PARK(ing) Day ist ein eintägiges globales Experiment. Immer am dritten Freitag im September.

Der PARK(ing) DAY ist eine jährliche weltweite Aktion, bei der Künstler, Designer, Aktivisten oder ganz normale Bürger einen abgegrenzten Parkplatz in einen temporären öffentlichen Park verwandeln.

Wir möchten aufzeigen wie Verkehrsflächen anders genutzt werden können und in Frage stellen wie viel Fläche dem Autoverkehr eingeräumt werden soll.

Am Freitag, den 15. September, wird an mehreren Orten in Berlin die automobile Wirklichkeit perforiert:
Zwar wird brav ein Parkticket gekauft, nur werden die Flächen autofrei bleiben!


Wir zeigen die massive Platzverschwendung durch Parkfläche für Autos in den Städten auf und stellen Alternativen zum Auto-Parkplatz vor:

Stadt-Grün   es wäre Platz für Blumenkübel oder Bäume
Straßencafés   gerne sitzen wir in der Sonne und genießen unseren Kaffee
Fahrradbügel   auf einen Schlag Platz für bis zu 10 Fahrräder
Spiele   ein Schaukelpferd oder eine Wippe laden Kinder ein
Parkbank   hinsetzen, ausruhen oder miteinander plauschen

 

Kommen Sie einfach vorbei!

Machen Sie mit!

Gestalten Sie Ihren eigenen PARK!

PARKen Sie die Stadt um

Übrigens: PARK(ing) Day 2018 ist am 21. September!
 

Flugblatt für 2017